▷ Vegane Burger: So saftig kann vegan schmecken [2022]

Vegane Burger – Das Highlight der Grillsaison

Die Grillsaison ist eröffnet und was wäre schon die ein oder andere Grillparty ohne leckere Burger?

Saftiges Fleisch, Cheddarkäse und Mayo sind Grundbestandteile des herkömmlichen Burgers. Wie also eine vegane Variante kreieren? Wir zeigen Ihnen, wie es geht und wo Sie die besten veganen Produkte dafür finden.

Sind vegane Burger gesund?

Burgern eilt ein schlechter Ruf voraus. Sie sind fettig, ungesund und werden vor allem in gängigen Fast-Food-Ketten serviert. McDonalds, Burger King und Co. haben mit dem einst amerikanischen Klassiker auch die deutsche Esskultur geprägt.

Speziell hierzulande gilt der Burger als besonders ungesund. Grund dafür ist die doch sehr hohe Energiedichte. So schafft es ein normaler Cheeseburger auch gerne mal auf satte 500 Kalorien. Kommen dann noch Beilagen wie Pommes oder vielleicht eine Cola hinzu, kann man fast schon den Energiebedarf eines Erwachsenen mit einer Mahlzeit decken. Doch das muss nicht sein.

Wissenswerte Fakten über den Burger:

  • Der Name Burger leitet sich vom Wort Hamburger ab. Auch wenn der Burger als typisch amerikanisch gilt, brachten einst deutsche Immigranten den Burger in die USA.
  • In einem Jahr werden alleine in Amerika 50 Milliarden Burger konsumiert. Wenn man also alle Burger, die in Amerika in einem Jahr gegessen werden, aneinanderreihen würde, könnte die Line 32-mal die Welt umkreisen.
  • Einst waren Burger eine Speise der sozialen Unterschicht. Im Jahr 1930 kostete ein Burger nur umgerechnet fünf Cent. Ein Preis von dem man heute träumen könnte.

Den amerikanischen Klassiker kann man ganz einfach auch in einer gesunden Variante zu Hause zubereiten. Gerade bei veganen Burger kommen oft Patties aus Linsen oder Bohnen zum Einsatz. Durch den Verzicht auf tierisches Protein im Burger in Kombination mit frischem Salat, Gurken und Tomaten wird die ehemals kalorienhaltige Speise zu einem vollwertigen Gericht.

Aus was bestehen plant based Burger?

Wie bereits erwähnt, besteht der herkömmliche Burger zum Großteil aus tierischen Produkten. Manch einer mag nun meinen, dass man die Kultspeise aus Amerika also gar nicht in vegan zubereiten kann. Falsch gedacht! Wir haben die Bestandteile der veganen Köstlichkeiten für Sie zusammengefasst:

Vegane Burger Patties

In der Regel wird bei veganen Burgerlaibchen das Pattie aus pflanzlichem Protein hergestellt. Pflanzliches Protein gewinnt man gerne aus Erbsen oder Soja. Aber auch andere Gemüsesorten wie etwa Champions kommen als Pattie-Ersatz infrage. Gerade der Geschmack von Champignons in Kombination mit den richtigen Gewürzen, vermittelt authentisches Burger-Feeling.

Wer auf Patties im klassischen Stil verzichten möchte, kann auch einfach ein veganes Gemüselaibchen verwenden. Aber auch Burgerlaibchen auf Bohnen,- Linsen,- oder Kircherbsenbasis werden immer beliebter. Diese Art von Patties zählt auch zu den gesündesten, da sie voll mit wertvollen Ballaststoffen sind.

Vegane Burger Buns

Burger Buns auf pflanzlicher Basis kann man entweder im Supermarkt kaufen oder ganz einfach zu Hause selbst machen. Klassischerweise werden Burger Buns aus einem Brioche-Teig hergestellt. Brioche-Teig ist ein Hefeteig aus Weizenmehl. Für den vollmundigen Geschmack sorgt eine ordentliche Menge an Butter.

Bei veganen Burger Buns wird anstatt der Butter einfach eine vegane Alternative oder Rapsöl verwendet. Im Grunde kann man aber aus jedem beliebigen Teig ein Burger-Brötchen fertigen. Hier sind den Ideen keine Grenzen gesetzt.

Vegane Burger Sauce

Neben dem Burger Pattie und dem Burger Bun sorgt außerdem die Soße für Geschmack. Im klassischen Cheeseburger wird eine Mischung aus Ketchup und Senf verwendet. Da beide Produkte in der Regel bereits vegan sind, muss man hier also auf nichts Weiteres geachtet werden.

Eine weitere beliebte Soße im Burger ist Mayonnaise. Vegane Mayo besteht aus Sojamilch und Pflanzenöl. Natürlich kann aber je nach Geschmack der Burger mit anderen veganen Soßen wie zum Beispiel Barbecue- oder Cocktailsauce verwendet werden.

Vegane Burger selber machen

Mit nur ein paar Zutaten kann man Burger auf pflanzlicher Basis auch ganz einfach zu Hause nachmachen. Da die Nachfrage nach Produkten ohne tierische Inhaltsstoffe immer größer wird, haben auch die Supermärkte ihr Sortiment mittlerweile danach ausgelegt. Wir haben uns in den Supermärkten nach den leckersten Produkten für plant based Burger umgesehen:

Vegane Burger Produkte bei Lidl

Egal ob Patties im Chicken- oder Rindfleisch Styl. Bei Lidl findet man leckere vegane Alternativen zu einem günstigen Preis. Speziell das Next Level Pattie ist optisch nicht von einem herkömmlichen Laibchen zu unterscheiden. Aber auch das Sortiment von Vemondo kann sich sehen lassen.

Unteranderem gibt es von der Marke Vemondo veganen Käse in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, welcher sich auch auf Burgern ideal eignet. Je nach Saison findet man bei Lidl zudem vegane Soßen.

Vegane Burger Produkte bei Aldi

Wer nach veganen Alternativen für Burger sucht, ist bei Aldi genau an der richtigen Stelle. Mit dem Wonder Burger auf Sojaproteinbasis gelingt der amerikanische Klassiker auch ganz einfach in vegan. Passend dazu gibt es von derselben Marke auch vegane Schmelzscheiben. Als Sauce für den perfekten plant based Burger eignet sich perfekt die vegane Chili-Mayo von Heinz, die ebenfalls bei Aldi erhältlich ist.

Vegane Burger Produkte bei Edeka

Die Marke vehappy von Edeka lässt die veganen Herzen höherschlagen. Speziell wenn es um Burger geht. Die Patties auf Erbsenproteinbasis in Kombination mit dem vehappy Käse auf Kokosnussölbasis ergibt einen schmackhaften pflanzlichen Burger. Vegane Mayo und Co. findet man bei Edeka zur Genüge.

Vegane Burger Produkte bei Penny

Auch bei Penny findet man Burger Patties und Käse auf pflanzlicher Basis. Gerade das Sortiment von Food For Future ist hier auf dem Vormarsch. Mit den veganen Patties und den dazu passenden veganen Burgerkäse zeigt Penny, wie einfach es ist, Kultgerichte zu veganisieren.

Vegane Rezepte für Burger

Anhand unserer Übersicht wissen Sie nun, wo Sie die besten Zutaten für plant based Burger finden. Um aus den einzelnen Zutaten einen leckeren Burger zu zaubern, folgen nun ein paar Rezeptideen für schmackhafte plant based Burger.

Veganer Cheese Burger

Zutaten für vier Burger:

  • vier vegane Patties auf Erbsenproteinbasis
  • vier Burger Buns
  • vier Scheiben veganer Burgerkäse
  • ein paar Burgergurken
  • eine Zwiebel
  • drei Esslöffel Senf
  • drei Esslöffel Ketchup

Zubereitung:

  1. Braten Sie die Patties von beiden Seiten scharf an und legen Sie den Käse darauf, damit er etwas schmelzen kann.
  2. In der Zwischenzeit bereiten Sie die Buns vor, indem Sie sie aufschneiden und mit der aufgeschnittenen Seite nach unten in einer separaten Pfanne erwärmen.
  3. Bestreichen Sie jeweils die Ober- und Unterseite der Buns mit Ketchup und Senf.
  4. Das Pattie mit dem geschmolzenen Käse wird auf die Unterseite des Buns gelegt, mit den Gurken und klein geschnittenen Zwiebeln garniert und zugeklappt.

Veganer Chicken Burger

Zutaten für vier Burger:

  • vier Patties im Chicken Style
  • vier längliche vegane Buns
  • 60 g vegane Mayonnaise
  • etwas Eisbergsalat
  • zwei große Tomaten
  • eine Zwiebel Zwiebel

Zubereitung:

  1. Bereiten Sie die Patties nach Packungsanleitung zu.
  2. In der Zwischenzeit können Sie den Salat, die Zwiebel und die Tomate klein schneiden.
  3. Die Burger Buns werden in der Mitte aufgeschnitten und entweder in der Pfanne oder im Backofen etwas erhitzt.
  4. Bestreichen Sie die Unterseite des Buns mit Mayonnaise und geben Sie das Pattie darauf.
  5. Zu guter Letzt noch mit dem Salat, den Zwiebeln sowie den Tomaten garnieren und zuklappen.

Veganer Chili Burger

Zutaten für vier Burger

  • vier Beyond Meat Patties
  • vier Burger Buns
  • vier Scheiben veganen Cheddar
  • eine rote Zwiebel
  • zwei große Tomaten
  • eine kleine Chilischote
  • etwas Eisbergsalat
  • zwei Esslöffel vegane Mayonnaise
  • zwei Esslöffel Sriracha-Soße

Zubereitung:

  1. Braten Sie die Patties von beiden Seiten scharf an und bedecken Sie sie mit dem veganen Cheddar.
  2. Hacken Sie den Chili klein und vermischen Sie in einer Schüssel die Mayonnaise mit der Sriracha-Soße und der Chili.
  3. Schneiden Sie die Burger Buns auf und erhitzen Sie sie. In der Zwischenzeit können Sie das weitere Gemüse in Scheiben schneiden.
  4. Nun wird die Unterseite der Buns mit der Chili-Mayonnaise bestrichen und mit dem Eisbergsalat ausgelegt.
  5. Darauf kommt das Pattie mit dem Käse, die Zwiebel und die Tomate.
  6. Burger zuklappen und schon kann genossen werden.

Wo gibt es plant based Burger?

Burger sind bei jedermann beliebt. Damit auch veganer in den gängigen Burgerrestaurants nicht darauf verzichten müssen, gibt es plant based Burger mittlerweile so gut wie überall.

Vegane Burger bei McDonalds

Bei McDonalds gibt es derzeit zwei vegane Burger im Sortiment, nämlichen den Fresh Vegan TS und den Veganburger TS. Vorsicht ist allerdings beim McPlant geboten. Auch wenn dieser nach einem vermeintlich veganen Burger klingt, ist nur das Pattie vegan.

Vegane Burger bei Burger King

Auch bei Burger King gibt es Burger auf pflanzlicher Basis. Der plant based Long Chicken, der plant based Whooper und der plant based Nugget Burger kommen ganz ohne tierische Produkte aus. Im plant based Big King sind jedoch tierische Produkte enthalten, selbst wenn der Name etwas anderes vermuten lässt.

Fazit

Anhand unserer Empfehlungen, wo es die besten veganen Burger Produkte gibt und unseren Rezepten wird der nächste Grillabend mit Freunden oder der Familie bestimmt zu einem gelungenen Fest. Wenn der Hunger auf Burger jedoch doch mal schnell gestillt werden muss, ist auch das Sortiment von Burger King und McDonalds sehr vielfältig.