ᐅ Vegane Mode: Kleidung ganz ohne Tierleid [2022]

Vegane Mode – So geht Tierleidfreie Kleidung

Vegan bezieht sich nicht nur auf Lebensmittel. Viel mehr versteht man unter vegan einen Lifestyle, der auch bei Kleidung und Co. berücksichtigt wird. Auch wenn man es kaum glauben mag, aber auch in der Bekleidungsindustrie wird täglich Tierleid verursacht. Damit dies nicht mehr länger der Fall ist, gibt es mittlerweile zahlreiche vegane Kleidungslabels. Wir haben vegane Kleidung für Sie genauer unter die Lupe genommen.

Was ist vegane Mode?

Wenn die meisten Menschen an Veganismus denken, assoziieren sie ihn mit Essen. Veganismus ist jedoch viel mehr als nur eine Ernährungsform. Es ist ein Lebensstil, der sich auf alle Bereiche des Lebens erstreckt, auch auf die Mode.

Vegane Kleidung besteht aus Kleidung und Accessoires, für deren Herstellung keine tierischen Produkte verwendet werden. Das bedeutet, dass Veganer auf Leder, Wolle, Seide und Pelz verzichten. Stattdessen entscheiden sie sich für pflanzliche Materialien wie Baumwolle, Leinen und Hanf.

Die vegane Bekleidungsindustrie vermeidet auch alle Produkte, die an Tieren getestet wurden oder aus Tieren gewonnene Inhaltsstoffe wie Bienenwachs und Lanolin enthalten. Für viele Veganer ist der Verzicht auf tierische Produkte mehr als nur eine Frage des persönlichen Stils. Es ist ein Weg, die Nachfrage nach diesen Produkten zu verringern und eine nachhaltigere und humanere Modeindustrie zu fördern.

Das Wichtigste über vegane Kleidung:

  • Vegane Kleidung wird aus pflanzenbasierten oder synthetischen Fasern hergestellt.
  • Alternativen zu Leder werden aus Kork, Kaktusleder oder Apfelleder gewonnen.
  • Vegane Kleidung ist oft nachhaltig und schont die Umwelt.

Warum nachhaltige, vegane Mode?

Es gibt viele Gründe, vegane Kleidung der konventionellen Kleidung vorzuziehen. Zum einen ist vegane Mode viel nachhaltiger und umweltfreundlicher. Die meisten veganen Kleidungsstücke werden aus pflanzlichen Materialien wie Baumwolle oder Bambus hergestellt, für deren Produktion viel weniger Wasser und Energie benötigt wird als für tierische Stoffe wie Leder oder Wolle.

Darüber hinaus wird vegane Kleidung oft mit nachhaltigen Produktionsmethoden hergestellt, zum Beispiel aus fairem Handel oder Bio-Baumwolle. Daher ist vegane Kleidung eine viel umweltfreundlichere Wahl als konventionelle Kleidung.

Ein weiterer Vorteil der veganen Mode ist, dass sie zum Tierschutz beiträgt. Die konventionelle Modeindustrie ist für immenses Tierleid verantwortlich. Tiere, die für die Herstellung von Leder, Pelz und Wolle verwendet werden, werden oft unter beengten, schmutzigen Bedingungen gehalten und grausam behandelt. Vegane Kleidung zu tragen ist eine Möglichkeit, Nein zu dieser Brutalität zu sagen und Marken zu unterstützen, die die Rechte der Tiere respektieren.

Und schließlich sieht vegane Kleidung einfach toll aus! Aus nachhaltigen, umweltfreundlichen Materialien lassen sich modische, stilvolle Kleidungsstücke herstellen, die gut aussehen und sich gut tragen lassen.

Vegane Mode Damen – der neue Trend

Wenn es um vegane Kleidung geht, gibt es ein paar wichtige Trends, die die Kleiderschränke stilvoller Frauen überall erobern. Erstens erleben Shirts aus Naturfasern wie Baumwolle und Leinen ein großes Comeback. Sie sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch atmungsaktiv und angenehm zu tragen.

Ein weiterer beliebter Trend ist Kleidung im Vintage-Stil. Hier liegt der Schwerpunkt auf handwerklicher Qualität und zeitlosem Stil.

Und last but not least entscheiden sich immer mehr Frauen für veganes Leder anstelle von echtem Leder. Dank des technischen Fortschritts kann veganes Leder genauso aussehen und sich genauso anfühlen wie echtes Leder, allerdings ohne die Umweltbelastung.

Beliebte vegane Mode Marken

In den letzten Jahren ist vegane Kleidung zum Mainstream geworden, und immer mehr bekannte Marken bieten stilvolle, tierfreie Kleidung und Accessoires an. Stella McCartney ist eine der bekanntesten veganen Modedesignerinnen, und ihr gleichnamiges Label bietet eine breite Palette schicker, nachhaltiger Kleidungsstücke.
LaSeine & Moi ist eine weitere beliebte vegane Marke, die für ihre coolen, minimalistischen Designs bekannt ist genauso wie Nanushka.

Save the Duck bietet eine große Auswahl an stylischen und funktionellen Mänteln, Jacken und anderen Kleidungsstücken anbietet.

Wer auf der Suche nach veganen Schuhen ist wird bei Benedetti Life fündig. Benedetti Life ist eine neue vegane Schuhmarke, die modische und bequeme Schuhe aus nachhaltigen Materialien anbietet.

Da sich immer mehr Verbraucher über die Grausamkeiten in der Modeindustrie bewusst werden, werden diese veganen Marken in den kommenden Jahren wahrscheinlich noch beliebter werden.

Vegane faire Mode online kaufen

Online findet man viele vegane und faire Modelabels. Diese müssen auch nicht unbedingt teuer sein. Onlineshops wie Avocadostore, hessnatur oder Armedangels bieten hochwertige, faire und vegane Kleidung zu einem erschwinglichen Preis an.

Fazit

Was auch immer Ihr Stil ist, es gibt vegane Kleidung, die Ihnen sicher gefällt. Warum also nicht noch heute auf vegane Mode umsteigen? Das ist gut für Sie, gut für die Umwelt und gut für die Tiere.