ᐅ Vegane Schuhe – nachhaltig, widerstandsfähig und bequem [2022]

Der vegane Lebensstil umfasst nicht nur die Art der Ernährung, sondern eben auch die Produktauswahl. Aus diesem Grund stellen vegane Schuhe die ideale Ergänzung dar.

Vegane Schuhe sind gut für die Umwelt

Wollen Sie vegan leben, dann sollten Sie nicht nur Ihre Ernährung anpassen. Vegan zu leben, heißt deutlich mehr und beinhaltet überdies eine andere Produktwahl bei vielen alltäglichen Dingen. Dazu zählt auch die Wahl des Schuhwerks, gibt es hier doch große Unterschiede. Für Schuhe, die vegan sind, müssen weder Tiere noch die Umwelt leiden.

  • Vegane Schuhe für den Alltag, fürs Büro oder den Sport
  • Schuhe aus nachhaltigen Materialien
  • viele bekannte Marken und Modelle für vegane Schuhe

Was sind vegane Schuhe?

Optisch unterscheiden sich vegane Schuhe nur selten von nicht-veganen Schuhen. Schaut man jedoch genauer hin, dann wird der Unterschiedlich offensichtlich: Bei veganen Schuhen wurden keine Materialien tierischen Ursprung genutzt. Das gilt sowohl für den Stoff, als auch für weitere Bestandteile wie Sohle und Klebstoff.

Aus welchem Material bestehen vegane Schuhe nicht?

Materialien, die bei veganen Schuhe nicht vorkommen, sind beispielsweise Leder, Seide und Wolle. Ebenfalls sollten keine Kleber verwendet werden, die nicht vegan sind. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Kleber auf tierischer Basis mit Glutin oder Kasein hergestellt werden. Diese Stoffe werden unter anderem durch das Auskochen von Tieren oder aus Kuhmilch gewonnen. Das sind allerdings nur die Materialien selbst. Ebenfalls entscheidend ist der Ursprung der Materialien. Müssen während der Verarbeitung Tiere leiden, ist diese nicht nachhaltig oder schadet sie der Umwelt, dann sind die Schuhe ebenfalls nicht zu 100 Prozent vegan.

Vegane Schuhe Damen – was ist im Trend?

Bei Veganern beliebte Marken sind beispielsweise das französische Label Veja, der deutsche Schuhhersteller Ethletic oder Divadi. Insbesondere Diavadi kann durch ein „PETA approved vegan“-Siegel glänzen. Für Damen liegen speziell vegane Sneaker oder auch vegane Stiefel im Trend. Für die kältere Jahreszeit sind vegane Boots zu empfehlen. Und falls ein Schuhwerk für einen eher festlichen Anlass hermuss, dann können Damen auf Marken wie nae Vegan Shoes zurückgreifen. Dieser Hersteller hat sogar sexy High Heel Pumps oder Ballerinas im Angebot. Diese Schuhe für Damen sind schlicht zeitlos und liegen ebenfalls immer im Trend.

Vegane Schuhe Herren – besser als der Klassiker?

Neben dem klassischen Business Schuh sind viele weitere Schuh-Typen für Herren interessant. Sneaker, Boots, Flip-Flops oder Wanderschuhe werden ebenfalls als vegane Varianten für Herren angeboten. Trendige Marken sind beispielsweise Clae, Veja oder Vesica Piscis. Dabei unterscheiden sich die Schuhe optisch nicht wesentlich von jenen großer Marken, nur mit dem Unterschied, dass sie eben zu 100 Prozent vegan sein. Da die vegane Lebensart immer mehr Anhänger gewinnt, liegen auch die veganen Herrenschuhe immer mehr im Trend. Hinzu kommt die Tatsache, dass die veganen Schuhe mindestens genauso langlebig sind. Das sind beste Voraussetzungen, um der neue Klassiker zu werden.

Vegane Business Schuhe – geht das überhaupt?

Ein Schuh, der sich in fast jedem Schuhschrank von Herren findet, ist der klassische Oxford-Schuh in Schwarz oder Braun. Hochwertig verarbeitete vegane Exemplare finden sich beispielsweise bei den Herstellern Will’s Vegan oder Fairticken. Auch nae bietet entsprechende Produkte an. Sowohl qualitativ als auch optisch stehen die veganen Business-Schuhe den „Originalen“ in nichts nach. Das zeigt: Es geht sehr wohl, wobei selbst der Preis nicht spürbar höher ist als bei den „tierischen“ Schuhen. Somit gibt es keinen Grund, nicht auf die vegane Variante zurückzugreifen.

Vegane Schuhe Marken – welche sind die besten?

Anbei eine kleine Auswahl an Marken, die eine große Auswahl an veganen Schuhen im Produktsortiment führen und sich zugleich durch eine sehr gute Qualität auszeichnen.

Vegane Schuhe Veja

Veja bietet trendige Sneaker für Damen und Herren an. Das Design erinnert stark an jenes der großen Marken wie adidas oder Nike. Sie können mit dem V-12 B-Mesh sowohl einen klassischen Sneaker als auch mit dem Nova Canvas Poker Pierre einen tollen Canvas-Schuh kaufen. Ebenfalls zu empfehlen ist der Condor 2, der insbesondere für den Einsatz als Laufschuh konzipiert wurde. Die Preise für die Schuhe von Veja beginnen ab rund 75 Euro und gehen hoch bis etwa 200 Euro. Nicht viel Geld für ein so hochwertiges Produkt, das obendrein auch noch vegan ist.

Nike vegane Schuhe

Sogar große Hersteller wie Nike haben das Potenzial von veganen Schuhen erkannt und so sind bereits seit 2018 synthetische Schuhe von Nike auf dem Markt zu finden. Die Schuhe sind zu 100 Prozent vegan, werden doch sogar Klebstoffe ohne tierische Inhaltsstoffen eingesetzt. Die Auswahl an Modellen ist allerdings noch relativ klein. Beliebt ist zum Beispiel der vegane Nike Free RN Flyknit 2018, das Modell Tanjun oder der Wmns Air Max Thea. Es handelt sich um lockere Sneaker, die preislich zwischen 100 und 200 Euro liegen. Die Qualität entspricht jener, die man von einem hochwertigen Nike-Produkt erwarten darf.

Reebok vegane Schuhe

Ein weiterer großer Schuhhersteller, der mittlerweile vegane Schuhe anbietet, ist Reebok. Dabei handelt es sich ausschließlich um Sneaker für Damen und Herren. Beliebt sind die Modelle Club C35, der Classic Vegan und der NPC UK II Vegan. Bei Herren besonders beliebt ist der Workout-Schuh National Geographic Nano X1. Zur Auswahl stehen für alle Modelle die gängigen Größen, einige Modelle werden auch in unterschiedlichen Farbkombinationen angeboten. Preislich sind Sie hier ab etwa 70 bis 150 Euro dabei.

Vegane Schuhe Adidas

adidas ist ein großer deutscher Schuhproduzent, der bereits seit 1949 bekannt ist für sportliche und zugleich hochwertige Schuhe für Damen, Herren und Kinder. Und natürlich führt mittlerweile auch adidas ein entsprechendes Sortiment an veganen Schuhen. Beliebte Modelle sind der Continental 80, der Stan Smith oder der sogenannte Nova Court Lifestyle. Selbst der beliebte Klassiker Samba wurde als Samba Vegan neu aufgelegt. Die Preise orientieren sich an jenen der Mitbewerber und somit liegt man hier ebenfalls zwischen 60 und 200 Euro.

Wo kann man vegane Schuhe kaufen?

Vegane Schuhe können Sie sowohl im Internet als auch in lokalen Ladengeschäften kaufen. Im Internet ist die Auswahl natürlich besonders groß und Sie können wortwörtlich alle Designs und Größen bestellen. Außerdem ist hier der eine oder andere Rabatt drin, sodass Sie ein paar Euros gegenüber dem Kauf im Laden sparen. Da der Schuh aber gut sitzen muss, sollten Sie sich auch in lokalen Schuh-Geschäften umschauen. Wenn auch vor ein paar Jahren die Auswahl hier noch relativ klein war, springen mehr und mehr Händler auf den „veganen Zug“ auf. Angeboten werden alle beliebten Marken, wobei die Preise ungefähr zwischen 75 und 200 Euro liegen.

Folgende Marken könnten angeboten werden:

  • Zweigut
  • Doghammer
  • ekn footwear
  • Flamingos‘ Life
  • nae
  • Veja
  • Fairticken

Vegane Schuhe Deichmann

Einer der größten Schuhhändler Deutschlands ist das Unternehmen Deichmann. Deichmann betreibt sowohl einen Online-Shop, als auch diverse Ladengeschäfte. Auch hier hat man langsam umgedacht und bietet die ersten veganen Schuhe an. So werden beispielsweise die Love our Planet Schnürboots in unterschiedlichen Designs und Farben angeboten. Die Boots kosten normalerweise 69,99 Euro, werden aber regelmäßig auch reduziert angeboten. So lag der Preis bereits bei nur 34,99 Euro.