ᐅ Veganes Müsli und seine unendlichen Zubereitungsarten [2022]

Suchen Sie Informationen zum Thema „Veganes Müsli“? Wir haben für Sie zahlreiche Details, viel Wissenswertes und einige Rezepte für Sie vorbereitet.

Veganes Müsli, variabel, schmackhaft und wohltuend

Das „Müesli“ stammt aus der Schweiz und wurde erstmals um 1900 als „Birchermues“ von Maximilian Oskar Bircher-Benner entwickelt. Heute ist Müsli in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen fast weltweit bekannt, z.B. mit Honig, Schokolade oder Kakao. Säfte, Joghurt und Milch werden meist zusätzlich untergerührt. Mit veganen Müsli-Sorten beschäftigt sich unser Artikel.

Was ist veganes Müsli?

Das vegane Müsli kommt ohne die vorgenannten „tierischen“ Produkte aus und verwendet deren vegane Alternativen. So greift man beispielsweise zu

  • Soja- oder
  • Kokosmilch,
  • Ahornsirup und Kokosblütenzucker.

Ist veganes Müsli gesund?

Wenn Sie einmal kein Fertigprodukt aus dem Handel mit weiteren Zutaten versehen und genießen möchten, bereiten Sie doch Ihre Müsli-Basis selbst zu. Dann entscheiden Sie nach Gusto, welche Nüsse und Samen oder Getreide und Früchte Sie bevorzugen. Sie können frische Früchte ebenso gut im Müsli verwenden wie die, die Sie etwa im Dörrautomaten vorbereitet haben.

Und wenn Sie das selbstgemachte Müsli in luftdichten Frischhalteboxen an einem trockenen und kühlen Ort lagern, hält es sich sogar bis zu einem halben Jahr.

Veganes Müsli kaufen – wo geht das?

Supermärkte, Lebensmittelgeschäfte und Online-Portale bieten diverse Sorten von veganem Müsli an. Empfehlenswert ist es, vor dem Kauf die Inhaltsstoffe zu prüfen und einen Blick auf die Zutaten zu werfen. So können Sie sichergehen, dass Sie ein Produkt von höchster Qualität wählen.

Auf mymuesli.com findet man diverse Variationen. Dazu zählt das „Perfect Start Paket“ mit fünf veganen Produkten zum Preis von 39,90 Euro. Das Paket enthält zwei Teesorten, zwei Müslivariationen sowie die Milchalternative „Hafer Nilk“. Ein anderes Probierpaket enthält 575 g Raspberyy Dark Choc Müsli, 575 g Chocolate Hazelnut Almond Granola sowie 3 x 60 g Nut Butter Balls zum Preis von insgesamt 28,90 Euro.

Auf mueslibaer.com bietet man ein Bio Basis-Müsli und ein Bio Naked-Müsli sowie diverse vegane Müsli-Pakete zu unterschiedlichen Preisen an.

Veganes Müsli Rezept – einfach selber machen

Um Ihr Müsli selbst herzustellen, verwenden Sie die folgenden Zutaten oder wandeln unser Rezept nach Ihrem Geschmack ab. Für acht Portionen benötigen Sie Folgendes:

Zutaten:

  • 220 g grobe Haferflocken
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 3 TL Zimt
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 4 EL Ahornsirup
  • 2 EL Leinsamen
  • 20 g Kokosraspeln
  • 50 g Mandelsplitter
  • 35 g Kürbiskerne
  • 40 g Chiasamen
  • 35 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

  1. Mischen Sie die Haferflocken mit Ahornsirup, Vanille-Extrakt und Zimt so lange, bis eine klebrige Masse entsteht.
  2. Verteilen Sie die Mischung möglichst gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backen Sie sie für rund zehn Minuten im auf 150°C vorgeheizten Backofen. Da die Haferflocken recht schnell anbrennen, sollte Sie sie immer wieder nachprüfen. Die Mischung ist fertig, sobald die Haferflocken leicht golden schimmern.
  3. Geben Sie die Masse in eine große Schüssel und fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu. Mischen Sie alles sorgfältig untereinander.
  4. Garnieren Sie dann Ihre Müsli-Portion mit veganer Milch oder Joghurt und frischen Früchten.

Veganes Bircher Müsli

Für dieses Müsli benötigen Sie den traditionellen Apfel, der geraspelt und unter die Müslimischung von Pflanzenmilch, Haferflocken und Sojajoghurt gerührt wird. Saisonales Obst oder Ihre Lieblingsmarmelade geben dem Müsli noch einen Extra-Kick.

Veganes Schoko Müsli

Anstelle von normaler Schokolade können Sie veganes Kakaopulver verwenden und etwas Kokosöl unterheben. Vegane Schokostückchen sorgen für den Extra-Biss.

Veganes Protein Müsli

Mandeln, Walnüsse und andere Nuss-Sorten liefern viel Protein für einen guten Start in den neuen Tag. Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Äpfel und Sojamilch sind die weiteren Zutaten für dieses vegane Müsli.

Veganes Crunchy Müsli

Für das Knusper-Müsli benötigen Sie einerseits Ihre Lieblingszutaten und geben für das crunchige Knuspererlebnis beispielsweise noch Cornflakes, Reis-Crispies, Quinoa und Amaranth-Pops hinzu.

Veganes Himbeer Müsli

Ein veganes Himbeer-Müsli liefert Ihnen neben einem vollmundigen Geschmack noch wertvolle Mineralstoffe, Vitamine sowie Antioxidantien und Flavonoide. Daher sind die kleinen roten Früchtchen auch im Müsli sehr beliebt.

Fazit

Da man für sein Müsli fast jede erdenkliche Zutat nehmen kann, gibt es 1001 Möglichkeiten, den Start in den Tag oder den kleinen Snack zwischendurch regelrecht zu feiern. Wählen Sie aus handelsüblichen Produkten oder bereiten Sie Ihr eigenes Müsli aus individuellen Zutaten zu.