ᐅ Veganer Wein: Darauf müssen Sie beim Einkauf achten! [2022]

Das Erste, woran man bei veganer Ernährung denkt, wird wahrscheinlich nicht Wein sein. Grundsätzlich besteht ein Wein aus Traubenmost und Hefe. Tatsächlich ist es so, dass zum Klären des Weines teilweise Gelatine genutzt wird. Zwar ist später keine Gelatine im Wein, wer aber konsequent auf jegliche tierische Produkte verzichten will, für den ist es nur die logische Schlussfolgerung auf mit Gelatine geklärte Weine zu verzichten.

Was ist veganer Wein?

Pflanzlicher Wein ist ein Wein, der nicht mit Gelatine hergestellt wurde. Der Zweck der Klärung, auch Schönung bezeichnet, ist das Herausfiltern der Trübstoffe. Während eine gewisse Trübung bei naturreinen Säften wünschenswert ist, ist es bei Wein ein Zeichen mangelnder Qualität. Die Trübstoffe bestehen zu einem großen Teil aus abgestorbenen Hefezellen, die beim Verzehr auf die Verdauung schlagen und die haltbarkeit des Weines reduzieren.

Veganer Wein Unterschied – was macht ihn besonders?

Am Geschmack oder Geruch wird man einen veganen Wein nicht von anderen Weinen unterscheiden können, zumindest nehmen die verschiedenen Methoden zur Klärung keinen Einfluss auf den Geschmack. Alternative Möglichkeiten zur Schönung ist die Filtration mit einer veganen Alternative zu Gelatine auf Basis von Erbsenprotein oder die mechanische Filtrierung, die sogenannte Sterilfiltration.

In seltenen Fällen wartet man die natürliche Klärung ab. Dabei schöpft man die natürliche Alkoholtoleranz der Hefe aus und wartet, bis sich die Trübstoffe von selbst absetzen.

Warum veganer Wein?

Wenn Sie aus ethischen Gründen auf tierische Produkte verzichten, ist es nur die Konsequenz ihrer Entscheidung einen Wein, zu wählen, bei dessen Herstellung keine tierischen Produkte zum Einsatz kommen. Da die Gelatine im Endprodukt nicht nachzuweisen ist, gibt es weder gesundheitliche Vor- noch Nachteile.

Veganer, alkoholfreier Wein – gibt es das?

Es gibt verschiedene Varianten zur Herstellung von alkoholfreiem Wein. Das Vakuumverfahren ist das aufwändigste, verspricht aber die geringsten Geschmacksverluste. Unter Vakuum verdampft der Alkohol schon bei 27 °C, so wird das Weinaroma geschont. Alternativ wird der Alkohol bei 78 °C verdampft, was aber üblicherweise zu einer starken Geschmacksbeeinträchtigung führt, um solche Verluste zu kompensieren, wird dieser Wein oft mit Traubensaft und Kohlensäure versetzt. Im Dialyseverfahren wird der Wein durch eine feinporige Membran gefiltert, die den Alkohol zurückhält.

Wichtig zu wissen ist, dass auch alkoholfreie Weine gewissen Mengen an Alkohol enthalten. Gesetzlich gelten Produkte bis 0,5 Volumenprozent als alkoholfrei. Um den Geschmack bestmöglich zu erhalten, weisen die meisten alkoholfreien Weine etwa 0,4 Volumenprozent auf und sollten in der Schwangerschaft, wenn überhaupt nur zu besonderen Anlässen und in geringem Maß genossen werden.

Veganen Wein kaufen

Im Supermarkt veganen Wein zu kaufen, kann sich als eine Herausforderung herausstellen. In der Regel verfügen die Supermärkte über kein extra Regal für vegane Weine, noch findet sich das Vegan-Zeichen auf den Flaschen. Da hilft nur im Internet bestellen oder vorher ausführlich recherchieren. In Biomärkten ist die Auswahl mit Abstand am größten, aber auch in den meisten Supermärkten findet sich eine ansehnliche Auswahl an veganen Weinen.

Veganer Wein Rewe

Rot

Landlust Dornfelder & Spätburgunder, Deutschland

BioRebe Merlot, Frankreich

BioRebe Tempranillo Spanien 

Weiß

BioRebe Riesling/Rivaner halbtrocken, Deutschland

Landlust Rivaner & Weißer Burgunder, Deutschland

BioRebe Chardonnay, Italien

Veganer Wein Lidl

Uns sind aktuell keine veganen Weine im Sortiment von Lidl bekannt.

Veganer Wein Kaufland

Rot

Weinschwärmer Regent halbtrocken, Deutschland

BioRebe Dornfelder halbtrocken, Deutschland

Sontino Sangiovese, Italien

El Cortez Tempranillo Syrah, Spanien

Käfer Nero d’Avola, Italien, Sizilien

Bioterra Regent, Deutschland, Baden

Bioterra Spätburgunder Deutschland

Cecchi Natio Chianti DOCG, Italien

Rosé

Sontino Cabernet Sauvignon Rosé halbtrocken, Italien

Bioterra Spätburgunder Rosé, Deutschland

Weiß

BioRebe Riesling/Rivaner halbtrocken, Deutschland

BioBianco Chardonnay, Italien, Veneto

Bioterra Müller-Thurgau, Deutschland

Bioterra Der trockene Badener, Deutschland

Bioterra Grauburgunder Deutschland

Veganer Wein Penny

Rot

Bio Tempranillo Rosado, Spanien

Tempranillo Vino del la Tierra de Castilla, Spanien

Bio Tempranillo – Kleinflasche 250 ml, Spanien

Rosé

Rosé Biowein – Kleinflasche 250 ml, Spanien

Weiß

Penny weiß Trebbiano d’Abbruzzo – Kleinflasch 250 ml Italien

Fazit

Einen veganen Wein im Supermarkt zu finden, ist eine Herausforderung und Sie sollten vor dem Kauf am besten eingehend recherchieren, welche Weine vegan sind, nur sehr selten ist das Vegan-Siegel auf der Flasche aufgebracht. Die besten Chancen haben Sie im Bioladen. Ob der Wein mit Gelatine geklärt wurde oder nicht, muss laut Gesetz nicht deklariert werden und wird es in der Regel auch nicht. Auf den Geschmack hat es übrigens keinerlei Einfluss, welches Verfahren zur Klärung genutzt wurde.