ᐅ Veganer Salat: Leckere Rezepte für jede Gelegenheit [2022]

Beim Salat kommt in die Schüssel, was schmeckt und wird mit einem leckeren Dressing erst so richtig lecker. Dabei sind der Fantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt. Vom klassischen Beilagensalat über Hauptmahlzeit ist das Prinzip beliebt, erweiterbar und abwandelbar. Es gibt dabei sogar eine Reihe an Salaten, die schon in der klassischen Variante vegan sind. Werden tierische Produkte verwendet, können sie ganz einfach durch pflanzliche Alternativen ersetzt werden.

Veganer Salat – wie ist das gemeint?

Beim veganen Salat werden nur rein pflanzliche Zutaten verwendet. Dabei muss nicht auf ein leckeres Joghurtdressing verzichtet werden, sondern kann ganz einfach durch eine pflanzliche Alternative ersetzen. Aber auch viele Salate von Nicht- Veganern sind oft zufällig vegan und schmecken allen gut.

Veganer Salat zum Grillen

Dass man auch vegan grillen kann, ist spätestens seit der Etablierung von Fleischersatzprodukten längst kein Geheimnis mehr, aber neben den warmen Speisen sind oft die Salate der richtige Star auf dem Tisch. Je vielfältiger, desto besser. Beliebt sind Klassiker wie Nudel – oder Kartoffelsalat, aber auch ein einfacher Blattsalat oder ein Gemüsemix sind gern gesehen Gäste. Beim Grillen ist erlaubt, was schmeckt, scheuen Sie sich also nicht ihren Lieblingssalat mitzubringen.

Ist veganer Salat schnell zubereitet?

Ob vegan oder nicht, bei der Zubereitung macht es wenig Unterschied. Wie schnell der Salat zu machen ist, hängt immer davon ab, was in die Schüssel soll. Ein Pellkartoffelsalat braucht in der Vorbereitung natürlich länger als ein Nudelsalat. Da es aber so viele verschiedene Möglichkeiten gibt Salat zuzubereiten, finden Sie sicher das richtige. Ob es etwas Aufwändigeres sein darf oder doch lieber schnell gehen muss, entscheiden dabei Sie allein.

Kann veganer Salat Hauptspeise sein?

Ein Salat kann auch eine sättigende Hauptmahlzeit sein. Achten Sie einfach darauf, dass er neben Salat und Gemüse auch sättigende Beilagen enthält. Mit Nudeln, Kartoffeln, Couscous oder knusprigen Brotstückchen geben Sie dem Salat Biss und die nötigen Kohlenhydrate für eine ausgewogene Hauptmahlzeit. Mit Hülsenfrüchten wie Kichererbsen und Bohnen bringen Sie die nötigen Proteine ein, oder Sie nutzen eine vegane Käsealternative. Für eine Extraportion Nährstoffe und Geschmack können Sie geröstete Saaten und Kerne über den Salat geben.

Veganer Salat Rezept

Hier haben wir für Sie ein paar abwechslungsreiche und schnelle Salatrezepte zusammengestellt.

Veganer Couscous Salat

Für einen veganen Couscous Salat 250Gramm Couscous mit 500 ml heißer Gemüsebrühe übergießen und quellen lassen. Währenddessen gemischtes Gemüse nach Wahl, zum Beispiel: Lauchzwiebeln, Gurken, Tomaten, Paprika, aber auch Kichererbsen oder Rucola sind möglich, waschen und in kleine Würfel schneiden. Aus 3 EL Olivenöl, 1 EL Ahornsirup, dem Saft einer Zitrone und etwas Garam Masala ein Dressing herstellen. Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und gut unterrühren.

Veganer Taco Salat

Für einen Taco-Salat brauchen Sie eine große, flache Schale. Sie beginnen die Tacos, am besten eine Sorte, die nur gesalzen ist, am Rand aufzustellen. Danach 2 Romanaherzen in Stücke schneiden und einen weiteren Ring auslegen. Darauf folgen klein geschnittene Tomaten, Lauchzwiebeln, eine Dose Mais, Kidneybohnen und wahlweise Paprika. In die Mitte der Schüssel können Sie entweder eine vegane Hackfleischalternative wie Sojaschnitzel geben, oder Sie verzichten darauf und füllen die Mitte mit selbst gemachten Dips, wie Guacamole, veganer Sour Cream und Salsa. Getoppt werden kann das ganze mit eingelegten Jalapenas.

Veganer Quinoa Salat

Zunächst 200Gramm Quinoa waschen und mit 500ml Gemüsebrühe aufkochen und für etwa 20 Minuten quellen lassen. Währenddessen Paprika, rote Zwiebel und Gurke in kleine Würfel schneiden. Aus 5 EL Olivenöl, Saft einer Zitrone, Salz, Pfeffer, Paprikapulver Edelsüß, Cumin und wahlweise etwas Agavendicksaft ein Dressing rühren. Alles zusammen mit einer Dose Mais und Kichererbsen vermischen und servieren

Veganer Rote Beete Salat

Dieser Rote Beete Salat ist gesund, schnell gemacht und zufällig vegan. Eine Packung vorgegarte, vakuumierte Rote Beete in Würfel schneiden, einen säuerlichen Apfel entkernen, gegebenenfalls schälen und grob raspeln. Eine kleine Zwiebel würfeln und alles in einer Schüssel vermengen. Aus 4 EL Apfelessig, 2 EL Ahornsirup, 6 EL neutralem Öl, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und über den Salat geben.

Veganer griechischer Salat

5 Tomaten, 1 rote Zwiebel, 1 Gurke, 200Gramm veganen Feta und 1 Paprika in Würfel schneiden. Dazu ein Glas schwarze Oliven und wahlweise eingelegte Pfefferoni abtropfen lassen.  Alles in eine Schüssel füllen und mit einem Dressing aus 6 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Oregano und dem Saft einer Zitrone mischen.

Veganer Brokkoli Salat

Eine rote Zwiebel und einen Brokkoli in kleine Stücke schneiden, den Stiel schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Eine Handvoll gemischte Kerne wie Kürbis-Sonnenblumen und Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Währenddessen aus 3 EL Sojajoghurt, 2 EL Olivenöl, 2 EL Apfelessig, etwas Senf, Ahornsirup, Salz, Pfeffer und Paprikapulver ein Dressing herstellen und mit dem Brokkoli und der Zwiebel vermischen. Die gerösteten Kerne drübergehen und nach Belieben veganen Käse und Cranberrys hinzufügen.

Fazit

Vegane Salate sind vielfältig und lecker. Ganz egal ob als Beilage zum Grillen oder als sättigende Hauptspeise. Salate können Sie ganz einfach Ihren Bedürfnissen anpassen und auch nicht-vegane Rezepte lassen sich wie bei kaum einem anderen Gericht ganz einfach umwandeln, indem man tierische Produkte ersetzt oder einfach weglässt.